top of page

Wie starte ich meine Sanierung: Einblick in den Ablauf und die Fördermöglichkeiten auf Basis der Sanierungsförderung Vorarlberg 2024

Die Durchführung einer Sanierung ist eine bedeutende Investition in Ihre Immobilie, die nicht nur zu einer verbesserten Lebensqualität führt, sondern auch wesentlich zur Energieeffizienz und zum Werterhalt beiträgt. In diesem Beitrag erfahren Sie alles Wichtige über den Ablauf einer Sanierung, die Erstellung eines thermischen Sanierungskonzepts und die umfangreichen Fördermöglichkeiten des Landes Vorarlberg und des Bundes, die 2024 zur Verfügung stehen.



Der Ablauf einer Sanierung

1. Erstellung eines thermischen Sanierungskonzepts: Dieses bildet die Grundlage jeder Sanierungsmaßnahme und umfasst:

  • Thermischer Vergleich des Istbestands mit drei Sanierungsvarianten: Die Analyse des aktuellen Zustands Ihrer Immobilie und der Vergleich mit potenziellen Verbesserungsmaßnahmen ist entscheidend für die Planung.

  • Betrachtung von Einzelbauteilen: Eine detaillierte Untersuchung der Notwendigkeit zur Sanierung einzelner Bauteile sowie dem Veränderungswunsch des Bauherren hilft, die Minimalvariante zu definieren.

  • Optimale Variante: Die Suche nach dem besten Verhältnis zwischen thermischer Verbesserung, Investitionskosten und Fördermöglichkeiten.

  • Maximalvariante: Die umfangreichste Sanierung, die alle Verbesserungsmöglichkeiten betrachtet.

  • Grobkostenschätzung für jede Variante zur Absteckung der möglichen Investitionsgrößen.

2. Variantenbesprechung: Hier werden die Vor- und Nachteile der verschiedenen Optionen abgewogen, immer unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Bedürfnisse, Wünsche und des finanziellen Rahmens.

3. Planung des Umbaus: Die Entwicklung eines Plans, der sowohl Ihre Lebenssituation als auch Ihre Wünsche einbezieht, von der Vergrößerung von Belichtungsflächen bis zu umfangreichen An- oder Umbauten.

4. Einreichung und Umsetzung: Nach der Abstimmung des Gesamtkonzepts erfolgt die Einreichung bei den Förderstellen und dem Bauamt. Anschließend kann mit der Umsetzung begonnen werden.



Sanierungsförderung Vorarlberg 2024

Landes- und Bundesförderungen: Die Sanierung wird 2024 in Vorarlberg so umfassend gefördert wie nie zuvor, dabei werden sowohl von der Wohnbauförderungsstelle des Landes als auch vom Bund über den Sanierungsbonus Mittel zur Verfügung gestellt.


Bei Umsetzung einer ökologischen Generalsanierung kann von nachfolgenden Förderhöhen ausgegangen werden:


Wohnhaussanierungsrichtlinie des Land Vorarlberg

  • Bis zu 28.000,00 € Einmalzuschuss oder

  • Bis zu 234.000 € Sanierungskredit auf 20 oder 35 Jahre

  • Zinssätze 0% für die ersten 10 Jahre – danach gestaffelt bis max 1,25% im 35. Jahr

  • Förderung nach Bauteilfläche und zusätzliche Boni

  • Berücksichtigung des Kaufpreises in der Förderung (Revitalisierungsbonus)

  • Einkommensgrenze angehoben bis zu 99.000 € (drei oder mehr Personenhaushalt)

Sanierungsbonus des Bundes

  • Einmalzuschüsse – keine Rückzahlung

  • Von 2023 auf 2024 verdreifacht

  • Bis zu 63.000 € Zuschuss


Spezifische Förderungen für Einzelmaßnahmen werden ebenfalls großzügig unterstützt. Beispiele:

  • Fenstertausch

    • Bundesförderung bis zu 9.000 € (max. 50% der Kosten)

    • Landesförderung pro m² Fensterfläche – 850,00 € Kredit oder 340,00 € Zuschuss

  • Dachsanierung (mit nachwachsenden Rohstoffen)

    • Bundesförderung bis zu 13.500 € (max. 50% der Kosten)

    • Landesförderung pro m² Dachfläche – 310,00 € Kredit oder 124,00 € Zuschuss

  • Heizungstausch Luftwärmepumpe

    • Raus aus dem Öl -Förderung – bis zu 16.000 € Zuschuss

    • Energieförderung Land - bis zu 4.000 € Zuschuss

Rechenbeispiele dienen der Verdeutlichung der aktuellen Förderungssituation. Definitive Zusagen zur Förderung kann jedoch nur die jeweilige Förderstelle zusichern.



Sanierungsberatung und Begleitung

Als erfahrener Baumeister, der auf Sanierungen von Einfamilienhäusern spezialisiert ist, biete ich Ihnen fundierte Beratung und Unterstützung in allen Phasen Ihrer Sanierung. Dies umfasst:


  • Erstellung von Energieausweisen und Sanierungskonzepten

  • Beratung zu optimalen Sanierungsmaßnahmen und Fördermöglichkeiten

  • Unterstützung bei der Antragstellung für Förderungen und Erstellung der nötigen Unterlagen

  • Aufnahme des Gebäudes und Erstellung von Bestandsplänen

  • Erstellung der Umbau- bzw. Zubauplanung

  • Baueinreichung

  • Örtliche Bauaufsicht und Umsetzung mit eigenem Handwerkerpool

Eine Sanierungsberatung und Begleitung wird zusätzlich mit bis zu 3.800 € Zuschuss gefördert. Auch können die Planungskosten bei der Förderung generell mitberücksichtigt werden.


Durch eine professionelle Begleitung können Sie sich auf eine effiziente und erfolgreiche Sanierung freuen, die Ihren individuellen Bedürfnissen gerecht wird und die Fördermöglichkeiten optimal ausschöpft. So wir Ihre Sanierung nicht nur ein Projekt zur Verbesserung Ihrer Lebensqualität und zur Steigerung der Energieeffizienz, sondern auch eine lohnende Investition in die Zukunft Ihrer Immobilie. Starten Sie jetzt in eine nachhaltige Zukunft mit einer professionell begleiteten Sanierung, die Ihren Raum nicht nur transformiert, sondern auch zukunftsfähig macht.


28 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page